App, App, Hurra

Second Screen - ein schöner Modebegriff, der mich mittlerweile aber auch ein bisschen unter Druck setzt.
Kaum sitze ich vor dem Fernseher, um einfach nur zu schauen, da packt mich das schlechte Gewissen und die nackte Angst: Wo bitteschön ist mein Smartphone? "Um Himmels Willen" läuft und meine Hände sind leer! Der "Tatort" beginnt - jetzt muss ich twittern! Und wenn nach Fußballspielen gejubelt wird "Im Netz war wieder unheimlich was los!" denke ich immer "Auf dem Platz doch auch. Reicht das nicht?".
Whatever! Die Lösung ist in Sicht. Das "Quizduell" kommt ins Fernsehen, quasi als fleischgewordene App. Mit dem Smartphone vor dem Fernseher und irgendwie auch mittendrin. Am besten man nimmt gleich zwei Smartphones (die Fernbedienung brauche ich in dem Moment ja nicht) und wenn die Kinder zwischendurch eine Frage haben bin ich sogar trimedial unterwegs.
Jörg Pilawa wird ab dem 12. Mai in der ARD drei Wochen werktags um 18.00 Uhr mit dem "Quizduell" auf Sendung gehen. Im Interview erklärt er Spielregeln, Entstehung der Show, Möglichkeiten der Beteiligung.
Die Zukunft hat begonnen!



FFS goes FJS

Wer hätte das gedacht?
Ein "TraumhotelTraumschiffDoktorKleistPilcheroderTierarzt"-Darsteller übernimmt die Rolle von Deutschlands oberhalb des Weißwurst-Äquators meist umstrittenen Politikers der Bonner-Republik:
FFS goes FJS!
Francis Fulton-Smith, bislang ein wahrhaft angenehmer, höflicher und dankbarer Interviewpartner in diesem seltsamen Gewerke auf der stetigen Jagd nach vernünftigen Statements, fügt seinem persönlichen Portfolio mit der Darstellung des Franz-Josef Strauß in der "Spiegel-Affäre" (7.5.14-20.15 Uhr in der ARD) nun auch noch Eloquenz und Leidenschaft hinzu.
Denn seien wir mal ganz ehrlich: Leidenschaft kann in der Schauspielerei nicht schaden.
So ist FFS im Gespräch, das im Hamburger Hotel "Vier Jahreszeiten" stattfand, anzumerken, dass er genau diese für die Rolle des FJS entwickelt hat.
Mehr noch: die nötigen Pfunde auf den Hüften, die das Schwergewicht FJS mit sich trug, hat sich der Schauspieler methodisch angefuttert.
Alle Achtung!