FFS goes FJS

Wer hätte das gedacht?
Ein "TraumhotelTraumschiffDoktorKleistPilcheroderTierarzt"-Darsteller übernimmt die Rolle von Deutschlands oberhalb des Weißwurst-Äquators meist umstrittenen Politikers der Bonner-Republik:
FFS goes FJS!
Francis Fulton-Smith, bislang ein wahrhaft angenehmer, höflicher und dankbarer Interviewpartner in diesem seltsamen Gewerke auf der stetigen Jagd nach vernünftigen Statements, fügt seinem persönlichen Portfolio mit der Darstellung des Franz-Josef Strauß in der "Spiegel-Affäre" (7.5.14-20.15 Uhr in der ARD) nun auch noch Eloquenz und Leidenschaft hinzu.
Denn seien wir mal ganz ehrlich: Leidenschaft kann in der Schauspielerei nicht schaden.
So ist FFS im Gespräch, das im Hamburger Hotel "Vier Jahreszeiten" stattfand, anzumerken, dass er genau diese für die Rolle des FJS entwickelt hat.
Mehr noch: die nötigen Pfunde auf den Hüften, die das Schwergewicht FJS mit sich trug, hat sich der Schauspieler methodisch angefuttert.
Alle Achtung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen