Träume

Träume sind ja so eine Sache für sich.
Gute Träume, schlechte Träume, erfüllte oder unerfüllte, ewige oder zerplatzte.
Ob Im Wartesaal der Träume, Solang man Träume noch leben kann, Ich leb deine Träume, Nachts in meinen Träumen, Die Zeit hält nur in Träumen an und Manchmal sterben Träume jung.
Träume wurden schon sehr oft besungen.
Oder verfilmt: Von Wenn Träume fliegen lernen, durch Die Höhle der vergessenen Träume, über Die Liebe ein Traum bis hin zu Der ganz große Traum. Nicht zu vergessen: Nightmare before Christmas.

Die Vielfalt ist also gegeben. Da wird die neue Show in der ARD gewiss nahtlos anschließen, wenn die Schweizer Sängerin Beatrice Egli am 8. August ab 20.15 Uhr claimt: "Die große Show der Träume".


Interview mit Beatrice Egli

Sail Away

...dream your dreams". Kennt jeder.
Bier, Meer, Schiff, grüne Segel. Einst vom Husumer Jung´ Hans Hartz besungen, später von Joe Cocker.
Die Bilder der stolzen Bark als Werbeikone gehören der Vergangenheit an, seit die "Alexander von Humboldt" fest vertäut im Europahafen Bremen liegt und frisch herausgeputzt als Hotelschiff mit urigen Kabinen glänzt.
Da der Liegeplatz (zumindest bis zum Frühjahr 2016 in der Bremischen Überseestadt) nicht gerade Innenstadt nahe ist; haben Bremens Tourismus-Experten einen Shuttle organisiert, der täglich von der City zur "Alex" pendelt. Und damit es unterwegs nicht etwa langweilig wird, durften wir einen Audioguide mit vielen Informationen über die Geschichte des Bieres und die erlebnisreiche Vergangenheit der "Alex" erstellen. Somit konnten wir in Kooperation unser Audio-Portfolio für diese schöne Stadt an der Weser erweitern.


Peter Siemering (BTZ), Norbert Kuntze (MediaMix), Andrea Franke (Alex) beim Knoten von Seemannsgarn.

Infos über den Shuttle und die "Alex" über www.bremen-tourismus.de und www.alex-das-schiff.de