Mekka 1979



20. November 1979 – 5.18 Uhr am frühen Morgen.
In der Großen Moschee von Mekka haben sich Tausende Pilger zum Morgengebet eingefunden. 
Dann fallen plötzlich Schüsse, als rund 500 militante funfamentalistische Islamisten und ihr Anführer Dschuhaiman Al Uteibi schwerbewaffnet in das islamische Heiligtum stürmen und die versammelten Gläubigen in Geiselhaft nehmen.

Der Dokumentarfilm „Mekka 1979“ von Dirk van den Berg begibt sich auf Spurensuche in Saudi-Arabien. Zeitzeugen wie Geheimdienstler kommen ebenso zu Wort wie damalige Mitglieder der Terrorgruppe um Dschuhaiman. Und der Film stellt die Frage:
War der Angriff auf die Große Moschee der Urknall des Terrors, so wie wir ihn heute erleben?


Audio TV-Tipp Mekka 1979 - Urknall des Terrors? von Dirk van den Berg
EA 27.8.2018 im Ersten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen