buy one get one free

Alles ist möglich beim Weltmarktführer in Selbstbewusstsein. Wenn es nach den Amerikanern geht, dann ist der Titel fast schon im Sack. Einmal gewonnen gibt es den nächsten Sieg umsonst dazu. Das Leben ist schließlich eine einzige Shopping Mall.
Die Nation sieht sich reif für den Titel als Weltmeister. Nicht nur beim Waffenexport, bei Rüstungsausgaben oder im Ölverbrauch - nun auch im Fußball, diesem seltsamen Sport, bei dem ein Spiel höchstens zwei Eimer Popcorn dauert und der im unbedeutenden Rest der Welt so ausgesprochen beliebt sein soll. Zumindest hat dies die NSA ermittelt.
Vor allem aber muss man ganz feste dran glauben, an all dieses "yes, we can" und "a dream come true"-Zeugs. Dann klappt das schon. So wie in der Küche.



USAKochtipp: Cola Huhn

Riegel Rudi

Die moderne Geschichtsschreibung notiert: 30 unterschiedliche Trainer durften sich seit 1958 ausprobieren, um die "Black Stars" auf Erfolg zu trimmen. Darunter so illustre Namen wie Ralf Zumdick, Otto Pfister und Burkhard Ziese. Letzterer sogar zwei Mal. Und natürlich: Rudi Gutendorf der Unverwüstliche, mittlerweile 88jährige inoffizielle Erfinder des Catenaccio. Eine ganz spezielle Taktik, die ungefähr die gleiche Wirkung auf den Gegner hat, wie Bananen auf das Verdauungssystem.
Sollte Ghana also wieder einmal kurz vor dem Scheitern stehen - wie wäre es mit einer Reanimation von Rudis legendärem Riegel aus den Tagen des Meidericher SV Du-isburg?
Kevin-Prince wäre begeistert.



GhanaKochtipp: gebratene Kochbananen